Neue Wege wagen

Erstellt am 06.02.2020

GESEKE. Wer neue Wege wagen will, muss auch bereit sein, alte und bisweilen ausgetretene Pfade zu verlassen. Das gilt besonders auch für die Kirchengemeinden der Region 6, die sich bekanntlich zur WAGE zusammengeschlossen haben und künftig eng kooperieren werden.

„Wir machen uns auf den Weg in die Region, um neue Wege zu wagen. Dabei wollen wir uns selbst und unseren Ort erfahren und besser kennenlernen, aber vielleicht auch den Ort um uns herum“, erklärt Regionalpfarrerin Rebecca Basse den Hintergrund für eine Veranstaltungsreihe vom 28. Februar bis zum 3. April, die den Titel trägt „Entdeckungen in der Passionszeit“.

Einzelne Impulse – verbunden mit einer Aufgabe - werden jeweils wochentags über Facebook (www.facebook.com/evangelisch.WAGEn), Instagram (@evangelisch.wagen - # wegeWAGEn) oder per täglicher Email (Anmeldung an rebecca.bassedontospamme@gowaway.kk-ekvw.de) gegeben.

Basse: „Freitags ist an wechselnden Orten in der Region dann noch Gelegenheit zum innehalten, für Begegnung und Austausch. Es ist auch möglich, nur zu diesen Andachten, die immer um 18 Uhr beginnen, zu kommen.“ Die Termine und Orte hierfür stehen bereits fest: 28. Februar Apostel-Gemeindehaus Rüthen, 6. März Christuskirche Erwitte, 13. März Martin-Luther-Kirche Geseke, 20. März Martin-Luther-Kirche Warstein, 27. März Auferstehungskirche Anröchte, 3. April Christuskirche Störmede.

Verantwortlich und Ansprechpartnerin für die Reihe ist Rebecca Basse: 02942/9875130.

 

 

Die Kirchengemeinden in der Region 6 machen sich auf, um neue Wege zu wagen. „Entdeckungen in der Passionszeit“ sollen dabei helfen.