Evangelischer Kirchenkreis Soest-Arnsberg

Nachrichten

Nachwuchsschmiede für den Posaunenchor

Ein starker Partner für das Hospiz

Rechtzeitig inneren Reset-Knopf drücken

Kirchenkreis bringt ganz viel Licht in grauen Januar

Mit Licht das Leben in Szenen setzen

Wir haben uns getraut, etwas Neues zu wagen - Interview mit Superintendent Dieter Tometten

Pfarrer Wilfried Oertel 1947-2018

Maria - eine wie keine. Pilgeroratorium vom17.05. bis 02.06.2024

Begib Dich auf eine spannende Pilgerreise und lerne auf 16 Tagen Wanderung – vom Sauerland bis zur Porta Westfalica – alles kennen über eine der stärksten Frauenfiguren in der Geschichte der Menschheit.

Alle Infos zum Projekt hier

Tageslosung

Der Kirchenkreis ist bunt

Gute Ideen sind es wert, geteilt zu werden. Das findet auch Diakonie-Pfarrerin Susanne Klose-Rudnick, die nun auf eine Idee aufmerksam macht, die ursprünglich aus der Kirchengemeinde Geseke stammt und recht einfach umzusetzen ist: „Je mehr Kirchengemeinden und Einrichtungen sich daran beteiligen, je mehr Menschen mitmachen, je wirksamer wird die Aktion. Es geht darum, sich bunt, tolerant und offen für Vielfalt zu zeigen und damit ein Statement gegen Rechts zu setzen.“

Es funktioniert ganz einfach: Ein Welcome-Bild in bunten Regenbogenfarben (zu beziehen: www.werkhaus.de/shop/herzlich-willkommen-tuerschild.html ) im Gemeindehaus aufhängen, die Menschen dazu einladen, ein Selfie neben diesem Bild zu machen und dieses an eine E-Mail-Adresse der Einrichtung/Kirchengemeinde zu schicken, damit es auf der Homepage zu einem großen Bild vereint für eine bunte Willkommenskultur steht.

Auf der Homepage der Kirchengemeinde Geseke finden sich Beispiele: www.evangelisch-in-geseke.de/meldungen/2024/welcome

Der Kirchenkreis beteiligt sich ebenfalls an dieser Aktion im Kreiskirchenamt. Selfies werden dann auf der Homepage des Kirchenkreises veröffentlicht. Sollten Sie sich an dieser Aktion beteiligen, dann geben Sie diese Information doch bitte an die Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreis an Ali Limbrock (oeffentlichkeitsarbeit@evkirche-so-ar.de) weiter. Er würde es dann ebenfalls auf der Homepage des Kirchenkreises bekannt machen.

Diakonie-Pfarrerin Susanne Klose-Rudnick: „Ich freue mich sehr über eine rege Beteiligung an dieser Aktion und danke der Evangelischen Kirchengemeinde Geseke für diese kreative Idee.“

 

Veranstaltungshinweise

Kirche ohne Rassismus

Rassismus ist längst kein vereinzeltes Phänomen mehr; er ist allgegenwärtig. Mit einem breit angelegtem Programm bietet die Evangelische Kirche eine Vielzahl von Veranstaltungen zu diesem Thema. Eine Übersicht findet sich hier.

Angebote der Erwachsenen- & Familienbildung

Ab Februar 2024 bietet die Evangelische Erwachsenen- & Familienbildung Soest-Arnsberg ein spannendes Veranstaltungsangebot zum Thema "Klimaschutz und Nachhaltige Entwicklung" 

Erinnerung an den Schriftsteller Gilbert Keith Chesterton in der Reihe „Christenmenschen", Sonntag, 17. März, um 17 Uhr im Siegmund-Schultze-Haus

Ein Genie mit Humor

Christian Casdorff erinnert an den Schriftsteller Gilbert Keith Chesterton

Soest. In der Reihe „Christenmenschen" der Evangelischen Erwachsenenbildung steht am Sonntag, 17. März, um 17 Uhr im Siegmund-Schultze-Haus (Siegmund-Schultze-Weg 102) „Der Mann, der zuviel wusste“ im Mittelpunkt. Es ist dies eine Erinnerung an den Schriftsteller Gilbert Keith Chesterton, dem in diesen Tagen zu seinem 150. Geburtstag gedacht wird. Christian Casdorff trägt vor und spielt Klavier.

Chesterton ist bis heute berühmt für seine Kriminalgeschichten um Pater Brown. Sein Werk ist aber weit vielfältiger. Er war ein Meister-Streiter, gerade auch, wenn es um den christlichen Glauben ging. Er stritt aber so, dass er z.B. mit seinem literarischen Hauptgegner gleichzeitig in inniger Freundschaft verbunden war: George Bernard Shaw. Als Protestant geboren, landete er nach einigen vom Okkulten seltsam bestimmten Jahren bei der Römisch-Katholischen Kirche.

Chesterton-Fan Papst Franziskus regte 2013 einen Seligsprechungsprozess an, der 2019 freilich wegen sogenanntem „Mangel an Spiritualität“ eingestellt wurde. Christian Casdorff wird aufzeigen, dass ein solcher Mangel bei diesem Genie des geistigen und des geistlichen Humors nicht besteht. Dazu spielt er Klaviermusik  englischer Zeitgenossen - und wird mit den Anwesenden das evangelische Gesangbuch bei den Liedern aufschlagen, die ursprünglich in England zu Lebzeiten Chestertons entstanden. Sowohl bei den Klavierstücken als auch bei den Chorälen der zentrale Name: der Anglikaner Ralph Vaughan Williams, nur etwas älter als der sich selbst für komplett unmusikalisch haltende Chesterton.

 Der Eintritt ist frei, eine Kollekte für den Fond „Bildung schenken“ des Evangelischen Erwachsenenbildungswerkes wird gesammelt.

Spirituelle und klimafreundliche Wanderwochen im Juli und September

Spirituelle und klimafreundliche Wanderwochen

Die Termine für die beiden Wanderwochen 2024 im östlichen Hochsauerlandkreis stehen fest:

Sommerwanderwoche: 8.-12 Juli. 5 Wandertage hintereinander

Herbstwanderwoche: 23.-25. und 27. September. 3 Wandertage – 1 Pausentag - 1 Abschlusstag.

Urlaub für Menschen, die Lust haben, in der Gruppe die Landschaft im Hochsauerlandkreis zu entdecken und gerne im eigenen Bett schlafen. Auf dem Programm der rund 10 km lange Touren stehen: regionale Besonderheiten, spirituelle Impulse und viel Spaß und Freude – vielleicht sogar neue Freunde finden.

Weitere Informationen dazu hier:https://brilon.ekvw.de/angebote/spirituelle-klimafreundliche-wanderwochen-juli-und-september-2023

 

Predigten und Andachten aus dem Kirchenkreis

Jedes Wochenende und auch an vielen Feiertagen wird in den Kirchen des Kirchenkreises gepredigt. Meist hören nur die Menschen die Predigt, die gerade in einem Gottesdienst sind, vielleicht ihn noch online verfolgen. Dabei haben die Pfarrerinnen und Pfarrer sowie die Prädikantinnen und Prädikanten oft viel mehr zu sagen; regen mit ihren Worten zum Nachdenken und zu Diskussionen an oder verbreiten mit Gottes Wort Trost, Hoffnung und Halt - und das gerade auch in besonders schwierigen Zeiten. Deshalb veröffentlichen wir in Zukunft an dieser Stelle immer wieder Predigten zum Nachlesen.

Lesen Sie hier die Predigt von Superintendent Dr. Manuel Schilling zur Verabschiedung der Kirchengemeinde Medebach am 3. Advent, 17.12.2023.

Jahresthema

Der Evangelische Kirchenkreis Soest-Arnsberg hat die Klima-Diskussion zu seinem zentralen Thema gemacht. Durch Klicken auf den Klima-Button kommt man in den Bereich mit Informationen und Arbeitshilfen zum Thema.

 

Mitteilungen aus der Landeskirche

1.3.2024

„Green Border“ erhält Ökumenischen Filmpreis

29.2.2024

Halbzeit im Kompassjahr

27.2.2024

Neue Leitungen für Evangelische Kirchengemeinden

26.2.2024

Sexualisierte Gewalt: ‚Verbund West‘ zur regionalen Aufarbeitung konstituiert

22.2.2024

„Spiritual Care“: Konfessionell profilierte Seelsorge im Gesundheitswesen