Evangelischer Kirchenkreis Soest-Arnsberg

Nachrichten

Pfarrer ein Leben lang

Der Zug der 1000 nach Bethlehem

Gedanken für die Seele

Die Kirche und ihr Garten

Eine Kita für die Zukunft

Herbstsynode stellt wichtige Weichen für den Klimaschutz

Alte Musik in alten Mauern

Maria - eine wie keine. Pilgeroratorium in 2024

Begib Dich auf eine spannende Pilgerreise und lerne auf 16 Tagen Wanderung – vom Sauerland bis zur Porta Westfalica – alles kennen über eine der stärksten Frauenfiguren in der Geschichte der Menschheit.

Alle Infos zum Projekt hier

Tageslosung

Veranstaltungshinweise

Konzert für den Frieden

Soest. „Klage über den Krieg – Bitte um Frieden“. So lautet der Titel einer Veranstaltung des Seniorenposaunenchors Westfalen Mitte am Sonntag, 1. Oktober, ab 16 Uhr in Alt-St. Thomä. Das Programm enthält die Reaktionen von Dichtern und Komponisten auf die kriegerischen Ereignisse ihrer Zeit. Von den Kappeler Kriegen 1529/31 bis zur Invasion der Ukraine in unserer Gegenwart reicht das Spektrum der Auseinandersetzung. Die lyrischen Texte werden von der Schauspielerin Imke Schreiber vorgetragen, die zugeordneten Musikstücke werden vom Seniorenposaunenchor unter der Leitung von Wilfried Pankauke interpretiert. Eine weitere Aufführung gibt es am Sonntag, 19. November, um 17 Uhr in der Marienkirche Lippstadt.

30 Minuten Orgelmusik || 27. September 2023 || Līga Auguste, Vlotho

Am Mittwoch, den 27. September 2023 endet der 24. Jahrgang der Reihe "30 Minuten Orgelmusik" in der Lippstädter Marienkirche. Die Kirchenmusikerin und Konzertorganistin Līga Auguste wird die Königin der Instrumente mit Werken von Johann Sebastian Bach/Antoni Vivaldi, Zsolt Gárdonyi und zwei Kompositionen aus ihrer lettischen Heimat zum Klingen bringen. Beginn der Veranstaltung ist bei freiem Eintritt um 16.30 Uhr.

Aus ihrem Heimatland präsentiert die gebürtige Lettin zwei Werke zeitgenössischer Komponisten, die sich in ihrer sinfonisch und klangmalerisch angelegten Struktur beide am Klangideal der großen Walcker-Orgel im Rigaer Dom orientieren. Neben der Komposition „The Longing of Eternal Hills“ von Rihards Dubra hat sie das Werk „Perpetuum mobile“ von Aivars Kalējs ausgewählt. Der lettische Komponist und Organist hat sich musikalisch mit dem Prinzip der ständigen, ununterbrochenen Bewegung auseinandergesetzt und es meisterhaft mit den Klangfarben der Orgel umgesetzt.

Līga Auguste kam über die Musiktheorie und die Orgel zur Kirchenmusik. Sie studierte zunächst Kirchenmusik an der Akademie der evangelisch-lutherischen Kirche Lettlands und an der Nationalen Musikakademie Jāzeps Vītols in Rīga. Als Stipendiatin des Herforder Rotary Clubs wechselte sie 2010 den Standort des Studiums nach Deutschland und schloss 2016 ihr Studium an der Hochschule für Kirchenmusik Herford mit einem Masterabschluss ab, im Jahr 2017 folgte ebenda auch die Künstlerische Reifeprüfung im Fach Orgel.

Līga Auguste ist regelmäßig als Organistin in Solo-Programmen und als Continuo-Spielerin, darunter auch mit der Nordwestdeutschen Philharmonie zu hören. Sie ist Kantorin an St. Stephan in Vlotho.

Schöpfungszeit

Ab dem 1. Sep. ein weiteres ökum. Angebot – die SCHÖPFUNGSZEIT 2023.

Mit den lokalen Angeboten in der SCHÖPFUNGSZEIT ermöglichen wir Menschen, sich noch stärker für die Welt- und Schöpfungsverantwortung einzusetzen und gemeinsam ins Handeln zu kommen.

Information

Jahresthema

Der Evangelische Kirchenkreis Soest-Arnsberg hat die Klima-Diskussion zu seinem zentralen Thema gemacht. Durch Klicken auf den Klima-Button kommt man in den Bereich mit Informationen und Arbeitshilfen zum Thema.

 

Mitteilungen aus der Landeskirche

25.9.2023

„Vielfalt braucht sorgfältige Pflege"

22.9.2023

„Freiheit ist keine Freiheit, wenn die soziale Frage nicht gelöst ist“

21.9.2023

Situation der Kitas – Pläne der Landesregierung greifen zu kurz

21.9.2023

Kirchen in Deutschland verurteilen Gewalt in Berg-Karabach

20.9.2023

Auf in die Gemeinden!